Berenice Boxler

Berenice Boxler

Nach dem Studium (Mag. Art. in Humanwissenschaften) in Bonn und Aberdeen, Schottland arbeitete ich zunächst an der Universität Bamberg, bevor es mich nach Luxemburg zog. Eine Fortbildung im Projektmanagement brachte mich zum Naturpark Our, 2012 erfolgte der Umzug nach Brüssel. Nach beruflichen Stationen in Bonn, Bamberg, Luxemburg und Brüssel habe ich mich nun wieder mit meiner Familie in Luxemburg niedergelassen.

Ich arbeite eng mit Brussels Mindfulness zusammen als dessen als freelance-Trainerin, beispielsweise für die EU-Kommission in Luxemburg und als Expertin für den Bereich „Achtsame Kommunikation“.

Ich bin selbständige MBSR- und Achtsamkeitslehrerin mit einer Spezialisierung auf „Achtsamkeit im Leben mit und in der Erziehung von Kinder und Jugendlichten“, „Achtsame Kommunikation“ und „Achtsamkeit für Kinder und Jugendliche“.

 

Seit mehreren Jahren gehört die Achtsamkeitspraxis – sei es als formelle Meditation oder auch informelle Praxis – fest zu meinem Alltag. Die Ausbildung und Zertifizierung zur MBSR-Lehrerin erfolgte bei Arbor-Seminare in Deutschland, ebenso eine Weiterbildung im Bereich von Achtsamkeit in der Familie („Mit Kindern wachsen“). In Brüssel absolvierte ich außerdem das Compassion Cultivation Training der Stanford University (CCARE). Regelmäßig besuche ich Retreats, um meine eigene Praxis zu vertiefen, u.a. mit Christiane Wolf und Jon Kabat-Zinn, mit Rainer Künzi und Catherine Felder in Beatenberg (www.karuna.ch) und mit Dharma-Lehrer Jake Dartington.

 

„Der Weg ist das Ziel“,

 

denn in meinen Augen gibt es kein Ende, an dem alles sich auflöst und endlich fertig oder gar perfekt ist. Nein, jeder Tag und jeder Moment machen das Leben aus, und somit ist genau jetzt immer der richtige Moment, um zu wachsen, um liebevoll zu sein, um Respekt zu haben, um Mitgefühl zu empfinden und um die ganze Aufmerksamkeit zu schenken.

Ich bin auch auf Facebook, LinkedIn und Instagram zu finden.

Im Juli 2019 erschien ein Interview mit mir in der „Revue“. Hier kann der Artikel als pdf heruntergeladen werden.